Dornröschenkrönung 2016

Dornröschen Clarissa

Richtig fies wars, Regen fiel, dicke Wolken zogen durch und ab und zu kam ein unterkühlter Hauch aus Südwesten. Da war es schon schwer, Fröhlichkeit zu zelebrieren. Doch mit Unterstützung mittelalterlicher Flöten und Trommeln gelang dann doch der Wechsel von Marie-Lena zu Clarissa vor der alten Werkirche.

Die Bühne lag wohl ein wenig zu nahe an der Stelle, wo früher die Folterkammer ihre Schrecken verbreitete und vielleicht lags auch ein bisschen daran, dass der Himmel mit himmlichen Tränenströmen garnicht geizte und stets daran erinnerte dass eben noch nicht Sommer ist. Oder wars, weil gerade der 13.Juni war und die 13. Fee aus dem Märchen  ihren Auftritt haben wollte, bei der Krönungsfeier des 13. Dornröschens in Dörrenbach, irgendwas war -  man weiss es nicht.

Jedenfalls leistete der Hofstaat des alten Dornröschens heftigen Widerstand und wollte das Feld nicht so einfach räumen. Aber ein richtiges Dörrenbacher Dornröschen kann das nicht dauerhaft erschüttern. Clarissa machte nämlich trotz widrigster Umstände ihre Sache sehr gut und wie sehr sie mit Dörrenbach verbunden ist, das zeigte ein Gedicht, welches Sie zu diesem feierlichen Anlass ausgegraben hatte. Es stammte aus der Feder ihres Uropa, welches er vor vielen Jahrzehnten für Dörrenbach schrieb.

Dornröschen der Pfalz bin ich genannt,
doch weit über die Grenzen der Heimat bekannt!
Lade dich herzlich zum Verweilen ein,
nach frohem Wandern, zu einem guten Glas Wein.
Suchst du Erholung von des Tages Hast,
Ich biete dir Ruhe, zu mir als Gast.
Speise und Trank werden dir munden,
An Leib und Seele wirst du wieder gesunden,
So bin ich für alle ein Jungbronnen,
Wann auch immer du kommst, stets bist du willkommen.
(Ed. Söllner)

In diesem Sinne möge die Heil- und Entspannungskraft des tausendjährigen Dörrenbach nun auch die Amtszeit Clarissas begleiten und dem Dorf und seinen Gästen ein "Jungbronnen" sein.

Wenn Sie die Bilder anklicken vergrößern sich diese.

 

Nun noch ein bisschen Werbung für einen Dörrenbacher Künstler, weils so schön passt.

 

 

 

Wusten Sie, dass in Dörrenbach mittelalterliche Instrumente gebaut und restauriert werden?   Mehr dazu finden Sie auf der Seite www.dudelschaaf.de

Nachrichten aus DÖRRENBACH

Dornröschenkrönung 2017

Pia,
das 14. Dörrenbacher Dornröschen wurde am 18.Juni 2017 gekrönt

 

<<mehr erfahren...

36er Treffen

Woś  Dörflein traut zuende geht; das war das Motto zum Treffen der 36er in Dörrenbach 

<<mehr

 

Junger Turmfalke unterwegs

Bild: A. Feichtner

 

Ein junger Turmfalke, dessen  Nest vermutlich im Kirchturm der Wehrkirche zu finden ist, konnte es wohl nicht erwarten und machte sich auf, mutig seine Welt zu erkunden. 

<< mehr

Dörrenbacher Gebrüder Grimm Märchenweg

Sterntaler Sterntaler auf den Dornröschenweg

 

Wandern im Pfälzerwald und den Kindern dabei Märchen erzählen, der Gebrüder Grimm Märchenweg in Dörrenbach machts möglich!

 

erfahren Sie mehr>>>

Das Kreuz vor DÖrrenbach

eine schaurig-schöne Geschichte zum Dörrenbacher Sühnekreuz wieder aufgetaucht

 

zur den Gedenksteinen >>>

Glockenstuhl-Sanierung

Lichtbilder-Vortrag

von Dieter Wieg

am 18.03.14 

im Prot. Gemeindehaus

 

zur Glockenstuhl-Sanierung >>

und den Bildern 

Historischer Heimat-Film über Doerrenbach wurde restauriert

Schwarz-weis Stummfilm von 1956/57 Historischer Film über Doerrrenbach der Jahre 1956/57

 

Der Film über Dörrenbach von 1956/57 

liegt nun auch als DVD vor.

 

 <mehr.....>

 

Kontakt

Navigation und Geocaching

49.091715,7.961955

 

Zu uns überś Kontaktformular

 

Zum Tourismusbüro

für Dörrenbach-Pfalz

(VKT-Dörrenbach e.V.)

Kontakt >>>

Dörrenbach Im Fernsehen

unter folgendem Link: 

 

swr.de/landesschau/hierzuland

 

 wird über die Kolmerbergstrasse berichtet

 

 

Besucher seit  01.01.2010